Basische Gesichts- & Körperpflege

Die Haut basisch pflegen & schützen.

Jeder Mensch hat das Bedürfnis sich und seine Haut zu pflegen. Die einzelnen Lebensphasen bringen dafür die unterschiedlichsten Erfordernisse mit sich. Zudem führen wir in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer öfter ein Leben zwischen den Extremen. Umso wichtiger ist es, selbstverantwortlich auf seine seelische und körperliche Gesundheit zu achten. Die natürlichste und ursprünglichste Körperpflege ist basisch. Ihre Tradition und überlieferten Pflegerituale stammen aus dem antiken Ägypten, Griechenland sowie aus den alten Kulturen Japans. Auch unsere Großeltern und deren Eltern kannten den positiven Nutzen einer basischen Körperpflege. Durch den basischen pH-Wert im Badewasser oder direkt auf der Haut beginnt ein natürlicher osmotischer Prozess im Hautstoffwechsel. Diese Wirkweise begünstigt die Ausscheidung von Säuren über die Hautoberfläche. Das Ergebnis ist eine porentief gereinigte Haut, die sich geschmeidig und weich anfühlt und die individuelle Schönheit zum Ausdruck bringt!

Die Sonne unbeschwert genießen.

Sonnenlicht ist für unsere Gesundheit wichtig. Es mobilisiert unseren Stoffwechsel und die Abwehrkräfte. Um den Aufenthalt im Freien unbeschwert genießen zu können, gilt es allerdings einiges zu beachten.

Primär schützt die Haut sich vorübergehend selbst durch Pigmentbildung des bräunlichen Melanins (Bräunung der Haut) und filtert die belastende UV-Strahlung. Die persönliche Schutzzeit errechnet sich aus der Eigenschutzzeit multipliziert mit dem Lichtschutzfaktor des Sonnenschutzmittels.

Ein angemessener Lebensstil begünstigt die Dauer der Eigenschutzzeit. Durch gesunde biologische Nahrungsmittel, die wertvolle Mineralien, Spurenelemente und wichtige Vitamine enthalten, unterstützt man den ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt des Körpers. Dieser ist wiederum für die körpereigene Schutzzeit der Haut bei Licht- und Sonneneinstrahlung von Bedeutung. So besitzt eine basische Haut erfahrungsgemäß eine um 3 bis 5fach längere Eigenschutzzeit.

Schöne Bräune und Gesundheit.

Chemische Lichtschutzfilter und die, auch in Sonnenschutzmitteln enthaltenen synthetischen Stoffe (von z.B. Konservierungsmitteln) können vermehrt Hautreizungen, phototoxische und photoallergische Reaktionen (Sonnenallergie) und andere Hautveränderungen verursachen. Kombinationen aus chemischen Lichtschutzfiltern für einen hohen Lichtschutzfaktor (LSF) stehen unter Verdacht die natürliche Vitamin-D-Bildung zu verhindern und die körpereigene Pigmentbildung zu hemmen. Die Formulierungen ganzheitlich konzipierter Hautpflegeprodukte nehmen auf die, durch Sonneneinstrahlung entstehenden Reaktionen der Haut Rücksicht und verwenden ausschließlich natürliche mineralische und/oder pflanzliche Lichtschutzfilter.

Mit dem UV-Index wird die Intensität der für die Gesundheit relevanten UV-Strahlung der Sonne angegeben. Der Lichtschutzfaktor ist abhängig vom aktuellen UV-Index. Informieren Sie sich über den aktuellen UV-Index auf www.uv-index.at (Medizinische Universität Innsbruck).

Produkte sind erhältlich

im beratenden Fachhandel, in Reformhäusern und Apotheken in Österreich, Deutschland und in der Schweiz sowie online bei unseren Vertriebspartnern.